Institut für Medizingeschichte

Team

 

Aktuelles

Martina King ist auf eine ordentliche Professur in Medical Humanities an die Universität Fribourg berufen und tritt die Stelle zum 1.8.2018 an. Der Pflichtkurs "Narrative Medizin" an der Universität Bern (medizinisches Curriculum, 4. SJ) wird von ihr weitergeführt.

    Forschungsprojekt:

  • “Epistemologische Moderne: zur Empirisierung von Natur und Kultur um 1830" (DFG, 2018-2021, Universität Bielefeld)

Forschungsschwerpunkte

  • ‘Literatur und Medizin’/’Literatur und Lebenswissenschaften’
  • Kulturgeschichte der Mikrobiologie und Epidemiologie im 19. und 20. Jahrhundert
  • Literaturgeschichte von Tuberkulose und Syphilis im 19. und 20. Jahrhundert
  • Theorie und Geschichte der medizinischen Falldarstellung
  • Wissenschaftsgeschichtliche Narratologie
  • Literatur der klassischen Moderne

Curriculum Vitae

2016            Habilitation in Germanistik und Medizingeschichte an der Philosophisch-Historischen und an der Medizinischen Fakultät der Universität Bern
2014-2016    Post-Doc-Assistentin, Institut für Germanistik, Universität Innsbruck
2012-2014    DFG-Stipendium (Habilitationsprojekt), Institut für Germanistik, Universität Bern
2011-2012    Lecturer in Medical Humanities, School of Humanities, Glasgow University
2008            Promotion in Germanistik, Seminar für deutsche Philologie, Universität Göttingen
1998-2005    Studium der Germanistik und Philosophie, LMU München
1998            Facharzt für Kinderheilkunde, Bayerische Landesärztekammer München
1995-2010    Assistenzärztin an der Kinderklinik Schwabing/Kinderklinik der TU München
1993            Promotion in Medizin, II. Medizinische Klinik der TU München
1982-1989    Medizinstudium, TU München