Titelbild: Institut für Medizingeschichte

Das Institut für Medizingeschichte ist eine akademische Lehr- und Forschungsinstitution, die auch grössere Sammlungsbestände betreut.

Die Lehre wird vor allem an der Medizinischen Fakultät erteilt und hat zum Ziel, aus historischer Perspektive zur kritischen Reflexion und zum Verständnis der heutigen Medizin beizutragen.

Der Schwerpunkt der Forschung liegt in der Praxis und Theorie der Medizin des 18.-20. Jahrhunderts.

Eine reiche Bibliothek, ein wachsendes Archiv und eine grössere Objektsammlung dienen Forschung und Lehre und stehen der breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung.

Lesesaal des IMG geschlossen