Institut für Medizingeschichte

Aktuelles
Vortrag

Biannual Lecture Critical Reflections on Medicine: Prävention und Partizipation im Zeitalter des «digitalen Zwillings»

Donnerstag, 28.03.2019, 18:15 Uhr

Als Datenlieferant*innen sollen Patient*innen nicht nur an der Personalisierung ihrer Diagnose und Therapie teilnehmen, sondern auch zu Mitwirkenden einer neuen Form von Prävention werden, die keine Gesundheit mehr kennt: Begriffe wie «disease interception» gehen davon aus, dass in jedem Menschen Krankheiten bereits angelegt sind und mit Hilfe molekularer und digitaler Überwachungstechnologien «abgefangen» werden müssen, bevor sie klinische Symptome verursachen. Mit anschliessendem Apéro riche.

Veranstaltende: Abteilung Ethik des Institutes für Systematische Theologie (Prof. Dr. Mathias Wirth), Direktion Medizin der Inselgruppe AG (PD. Dr. Rouven Porz), Institut für Medizingeschichte (Prof. Dr. Hubert Steinke)
Redner, Rednerin: Barbara Prainsack (Prof. für Vergleichende Politikfeldanalyse und Leiterin des Zentrums für Zeitgenössische Solidaritätsstudien an der Uni Wien sowie Prof. am Departement of Global Health&Social Medicine am King’s College London)
Datum: 28.03.2019
Uhrzeit: 18:15 Uhr
Ort: Auditorium Ewald Weibel (Alter Hörsaal, Raum A224)
Alte Anatomie
Bühlstrasse 26
3012 Bern
Merkmale: Öffentlich
kostenlos

Prävention und Partizipation im Zeitalter des «digitalen Zwillings»